Medusen und Matronen, Kuhschelle, Enzian und Klappertopf

Und kennen Sie schon den Waldteufel?

Publikums-Liebling

Der Löwenzahn-Erlebnispfad mit seinen neuen Stationen ist perfekt für einen spannenden Familienausflug in die Eifel!mehr

Neuer Münzprägeautomat

Für Sammler von elongated coins (sog. Quetschmünzen) und Souvenirjäger! Ein schönes Mitbringsel aus der Eifelgemeinde Nettersheimmehr

"Feste feiern" im Naturzentrum Eifel

Feiern in der Taverne und andere Festivitäten/Ortemehr

Plugin Text/Bild

Ein lebendes Korallenriff in Nettersheim?

Ausschnitt aus dem Korallenriff

Ausschnitt aus dem Korallenriff

Hier klicken zur Vergrößerung

Heute können wir in Nettersheim versteinerte Überreste eines Korallenriffes aus der Devonzeit sammeln. Wir können uns aber nur schwer vorstellen, wie die Riffbewohner einst aussahen und wie sie lebten.
Das Aquarium zeigt ein rezentes, also von heute lebenden Tieren bewohntes Korallenriff und vermittelt einen Eindruck davon, wie es vor rund 380 Millionen Jahren in unserer Region aussah. Damals war die Eifel von einem tropischen Meer bedeckt, in dem sich ein Riff bildete.
Die versteinerten Reste sind im „Haus der Fossilien“ und in den Werkhäusern zu besichtigen. Oder man findet sie eigenhändig auf dem Fossilienacker, einer Station des Erlebnispfades.

Wohnen wie im Indopazifik

Weichkoralle

Weichkoralle

Behutsam wurden die sehr empfindlichen Weich- und Steinkorallen im Aquarium angesiedelt. Um den Tieren Lebensraumbedingungen gemäß ihrer Herkunft, dem Indopazifik, bieten zu können, bedarf es einer aufwändigen Technik. Die Tiere fühlen sich in den Becken zusammen mit Korallenfischen und vielen weiteren Riffbewohnern sichtlich wohl und produzieren fleißig Ableger.
Die Riffaquarienanlage aus drei Becken umfasst insgesamt 5800 Liter künstliches Meerwasser. Dabei muss die Zusammensetzung des Wassers in einem engen Toleranzbereich eingestellt sein und ständig überwacht werden.

Artenreiche Vielfalt

Fische des Aquariums

Fische des Aquariums

Die drei Becken enthalten etwa 70 verschiedene Korallenarten, hauptsächlich Steinkorallen, die einen enormen Farb- und Formenreichtum aufweisen. Darüber hinaus leben hier verschiedene Weichkorallen, Scheiben- und Krustenanemonen. Viele der übrigen Riffbewohner zu den Weichtieren (Schnecken und Muscheln), den Stachelhäutern (Seesterne und Seegurken), Schwämmen und den Krebsen. Zahlreiche farbenprächtige Fischarten beleben das Korallenriff.

Impressionen aus den Meerwasser-Becken